EDEKA Bio-Regionalpreis

Bio Regionalpreis - die Gewinner 2018

Zur Internationalen Grünen Woche 2017 in Berlin haben AMG und EDEKA Handelsgesellschaft Minden-Hannover mbH in Kooperation mit der BioHöfeGemeinschaft Sachsen-Anhalt e.V. erstmals den EDEKA Bio-Regionalpreis für Sachsen-Anhalt ausgelobt. Gewonnen hatte ihn die RezeptGewürze GbR aus Halle mit gefriergetrockneten Bio-Früchten für Müslis und Smoothies.

Mit rund 30 eingereichten Produkten ging der Wettbewerb in die zweite Runde. Auf der IGW2018 wurden drei Sieger auf der Bühne in der Sachsen-Anhalt-Halle ausgezeichnet. Prof. Dr. Claudia Dalbert, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie und EDEKA-Geschäftsführer Hans-Ulrich Schlender überreichten  die Urkunden an Marius Wöllner, Entwicklungsbüro für Ökologischen Landbau und Innovation UG (darumbio) für Erdbeer-Hanf-Tee, an Olaf Stehwien, Konditorei Stehwien in Tangermünde für die Magdeburger Schokolade No.1 und an Jan Böhm, Wikana Keks und Nahrungsmittel GmbH für Kokos Keks mit Schoko-Stückchen und Quinoa Kakaokeks mit Schoko-Stückchen.

"Die Kombination von bio und regional ist unschlagbar. Die Kunden danken uns das", sagte Hans-Ulrich Schlender.

Sachsen-Anhalts Ernährungswirtschaft auf dem Fest der Deutschen Einheit 2017 in Mainz

Tag der deutschen einheit 2017 in Mainz

Zwei Tage (am 2. und 3. Oktober 2017) wurde in Mainz der Tag der Deutschen Einheit gefeiert. 500.000 Menschen erlebten das Fest. Herzstück der zentralen Feier war die Ländermeile, auf der sich alle Bundesländer präsentierten. Vor dem Dom zeigte sich Sachsen-Anhalt mit Rotkäppchen-Truck, Colbitzer Bier-Stand und Event-Caterer Honsa Langer, dessen Mitarbeiter Hausmannskost servierten und aus Kathi-Backmischungen unentwegt Waffeln backten. Die 160 Kilogramm Salzwedeler Baumkuchen der Ersten Salzwedeler Baumkuchenfabrik Bettina Hennig waren am 3. Oktober am Nachmittag komplett ausverkauft. Weg wie warme Semmeln gingen auch die Currywürste von Curry 54 aus Magdeburg. Olaf Bernhardt brachte 1960 Currywürste und 460 Kilogramm Pommes frites unters Publikum.  

Die offizielle Feier am 3. Oktober wird immer in der Landeshauptstadt des Bundeslandes ausgerichtet, das den Vorsitz im Bundesrat innehat, sie erstreckt sich über zwei bis drei Tage. Unternehmen der Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalts sind seit 2014 dabei. 2018 trifft sich Deutschland zum Feiern in der Bundeshauptstadt Berlin.

Länderreports

Die jährlich in Lebensmittel-Zeitung und Lebensmittel-Praxis erscheinenden Länderreports geben einen umfassenden Überblick über die Entwicklung und die Neuheiten der Ernährungswirtschaft Sachsen-Anhalts.

Insbesondere Handelspartner nutzen die kompakte und prägnante Zusammenstellung der Lieferanten, um sich schnell über Unternehmen, neue Marketingstrategien, Verpackungsrelaunches oder Innovationen zu informieren. Die redaktionellen Berichte können durch Anzeigenschaltungen im Länderreport ergänzt werden.