Netzwerk Ernährungswirtschaft

2007 gründeten 25 Unternehmen mit der AMG Sachsen-Anhalt das Netzwerk Ernährungswirtschaft. Es vernetzte sich mit Hochschul- und Forschungseinrichtungen und verband sich schließlich mit dem Netzwerk Ernährungsgewerbe aus dem Landessüden, um mit einer Stimme zu sprechen. Zu den Zielen des freiwilligen Verbundes regionaler Unternehmen gehört es, Wissenschaft und Wirtschaft enger zusammenzuführen, die Unternehmen in ihrer wirtschaftlichen Entwicklung zu unterstützen und die Interessen der Ernährungswirtschaft gegenüber der Politik stärker zu kommunizieren, um Standortbedingungen wie die regionale Infrastruktur zu verbessern und gemeinsame Potenziale zum Beispiel bei der Aus- und Weiterbildung, im Marketing und in der Öffentlichkeitsarbeit zu erschließen.

Unternehmerreisen zu wichtigen Ernährungsmessen in Europa und Amerika wurden organisiert, mit Hochschulen Forschungsprojekte angeschoben und auf Ausbildungsmessen wurde intensiv um Nachwuchs geworben.

Einmal im Jahr findet eine zentrale Informationsveranstaltung für die gesamte Ernährungswirtschaft statt. Für die Branche in Sachsen-Anhalt wurde in Halle sechsmal der Trendtag Ernährungswirtschaft veranstaltet. Seit 2015 gibt es den Mitteldeutschen Ernährungsgipfel für Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Der 5. Mitteldeutsche Ernährungsgipfel wird am 22. Oktober 2019 in Magdeburg zum Thema Innovation stattfinden.

www.mitteldeutscher-ernaehrungsgipfel.de